HomeTätigkeitenHochwasserpartnerschaftenMaterialien für KommunenInformation und BewusstseinsbildungKommunikationsprodukte
 

Kommunikationswege und -produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Öffentlichkeit zum Thema Hochwasservorsorge zu informieren. Kommunikationswege sind vielfältig. Daher ist es wichtig, den passenden Weg für die eigene Kommune zu wählen. Flyer und Broschüren reichen meist nicht aus: Die direkte Kommunikation mit dem Bürger ist gewünscht und wichtig. Sie kennen Ihre Bürgerinnen und Bürger und wissen, wie Sie sie am besten erreichen können.

Mögliche Kommunikationsmedien sind:

Die Broschüre "Risikokommunikation (6,163 MiB)" des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt gute Hintergrundinformationsen zum Thema.

Wird eine langfristige und direkte Form der Bürgerinformation gewählt, ist die Benennung eines Ansprechpartners für Hochwasserfragen und die Einrichtung von Bürgersprechstunden eine gute Möglichkeit den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu fördern.